http://wera.cen.uni-hamburg.de/TRUMP_Bericht_DRWind.shtml Last update: Wednesday, 25-Nov-2015 15:31:00 CET
 
University of Hamburg HF-Radar Home Page
 
Information Projects Publications Experiments Links Tests Institute of Oceanography Address
Projects: SURLITOP Wings for Ships EuroROSE Uni Hawaii SCAWVEX TRUMP
 
 
 

TRUMP: Drehende Winde

Abbildung 6 zeigt ein Strömungsfeld, das durch schnell drehende Winde entstand. Je nach Schnelligkeit der Drehung und einer evtl. Zunahme der Windgeschwindigkeit treten in den Feldern der Oberflächenströmung mehr oder weniger starke Wirbelstrukturen auf.

Abbildung 6: Ein Strömungsfeld, das kurz vor dem Durchzug einer Gewitterfront gemessen wurde.

Bei einer Winddrehung, die mit einer starken Zunahme der Windgeschwindigkeit verbunden ist, bildet sich ein recht homogenes Strömungsfeld aus. Abbildung 6 zeigt ein Strömungsfeld, das während einer Winddrehung von Ost über Süd nach West bei gleichzeitigem Auffrischen von 2 m/s auf 11 m/s gemessen wurde. Das Bild zeigt die Strömungsverhältnisse 4 Stunden nach Beginn der Drehung bei Südwind. Die Winddrehung geht mit dem Durchzug einer Gewitterfront mit sehr hohen Windgeschwindigkeiten einher, die die Windregistrierung in Arkona in dieser Form nicht wiedergibt. In der Nähe der Radar-Meßstation in Koserow wurden einige Bäume entwurzelt, während die Windmeßstation in Arkona maximale Windgeschwindigkeiten von 11 m/s (6 Beaufort) aufgezeichnet hat.


klaus-werner.gurgel@uni-hamburg.de
last update 17-Feb-1998
 
 
 
This web site does not log IP addresses or use any cookies.
 
 
Klaus-Werner Gurgel's Homepage
Comments to:
 
WASd webserver
 
OpenVMS Operating SYSTEM
  Valid HTML 4.0!